Strukturen entwickeln für eine sich ständig wandelnde Gesellschaft
– möglichst vielfältig interpretierbar und benutzbar.

 


Im Mittelpunkt der Planung:
Der "minimale Eingriff" und
die Hervorhebung des "Wesens des Ortes"
– Schaffung von Freiräumen, die alle Sinne anregen.

 


Gestaltung klar strukturierter Räume, belebt durch Pflanzen
und deren tages- und jahreszeitlichen Wandel.